Montag, 3. Juli 2017

Wenn doch nur jede alte Schachtel...

...wieder in neuem Glanz erstrahlen könnte 😉 FĂŒr eine ausgezeichnete PrĂŒfungsleistung wollte eine Aufmerksamkeit ĂŒberreicht werden. Was liegt da nĂ€her als die viiiiiiieeeeeelen gehorteten sorgsam aufbewahrten Schachteln um eine einzige zu dezimieren.

Vielen Dank an dieser Stelle an die liebe Tina, die diese hochwertigen Verpackungen sehr freigiebig mit anderen teilt.

Der eingeprĂ€gte Markenname ließ sich mit schwarzem Gesso nahezu mĂŒhelos verbergen und die Schlacht mit den verschiedenen Medien konnte beginnen.

Die zuvor schwarze Schachtel erhielt zuerst einmal BlĂ€tter und Rosen per weißer EmbossingPaste. Der schwierige Teil an Mixed Media ist fĂŒr mich definitiv zu warten, bis ein Medium trocken ist.

BlĂ€tter und Rosen konnten nach vollendeter Trocknung mit Infusions eingefĂ€rbt werden. Das sind Pigmente in Pulverform, die nach BesprĂŒhen mit Wasser mit verschiedenen Schattierungen reagieren. Cooler Effekt, muss dann aber wieder trocknen!!

Mit Inka Gold und Nuvo Embellishment Paste konnte ich dann noch ein paar Akzente setzen und ein paar Spritzer Goldspray rundeten das Ganze noch ab, wie ich finde.

Innen war es natĂŒrlich noch zu langweilig, weshalb ich verschiedene Luftballons aus schwarzem Cardstock ausgestanzt und geprĂ€gt habe. Ein wenig Inka Gold verleiht dem ganzen auch hier noch ein wenig mehr Pepp und es trocknet total schnell 😉










Sonntag, 18. Juni 2017

Das angespannte VerhÀltnis zwischen mir und meinem Kalender...

...fĂŒhrt ab und zu zu nachtrĂ€glicher Geburtstagspost. Ich weiß (meistens) ganz genau wann der betreffende Geburtstag ist, kann aber gedanklich die Herstellungs- und Trocknungszeit meiner Karten sowie den Postweg ganz schlecht mit einkalkulieren. Wenn ich dann eh schon zu spĂ€t dran bin, bin ich meistens von mir selbst schon so genervt, dass es mir auf ein paar Tage hin oder her auch nicht mehr ankommt. 
Aber dafĂŒr können sich die Geburtstagskinder ĂŒber eine individuelle Karte (hoffentlich) freuen.
So auch in diesem speziellen Fall. 

Das Hintergrundpapier der Karte sowie der Schmetterling wurden mit meinen neuen Lieblingen, den Distress Oxide Inks eingefĂ€rbt und bestempelt. Die Idee mit dem Rahmen habe ich hier gesehen und noch ein wenig abgeĂ€ndert. Die Karte selbst ist mit 6 x 6 inch wegen des Schmetterlings  recht groß geworden aber dafĂŒr hat man dann auch ausreichend Platz fĂŒr Text innen.



Innen war sogar noch Platz fĂŒr einen kleinen Umschlag in dem ein kleines Geschenk Platz fand.


Montag, 12. Juni 2017

Ein sehr emotional behaftetes UnFertiges Objekt (UFO)...

...ist jetzt endlich abgeschlossen. Die meisten Seiten habe ich schon im Detail gezeigt, da alles aber schon so lange zurĂŒckliegt habe ich mir gedacht, dass ich noch schnell das Cover zeige und eine kleine Diashow des Gesamtwerks.

Ich hatte da noch Reste unseres Designerbodens, die sich wunderbar in das Gesamtbild einfĂŒgen ließen ;-) Es handelt sich hierbei um sehr hochwertigen PVC mit Holzstruktur.

EmbossingPaste hĂ€lt ĂŒbrigens sehr gut darauf.












Montag, 15. Mai 2017

Kondolenz...

...ist immer ein schwieriges Thema. Gerade, wenn ich den Menschen gekannt habe, der uns vorausgegangen ist tue ich mich schwer damit.
Nichts desto trotz wollte ich eine Kondolenzkarte gestalten, die sowohl Trauer als auch Hoffnung ausdrĂŒckt und habe dies zum Einen durch die klassische Kombination von weiß, schwarz und grau und zum Anderen durch leuchtende Farben versucht. 











Freitag, 12. Mai 2017

Nach einer Inspiration...

...vom Blog Karten-Kunst Techniques ist diese GlĂŒckwunsch-Karte entstanden. Kombiniert habe ich diese Idee mit einem Versuch partiell zu stanzen, welcher noch ausbaufĂ€hig ist :D

Coloriert habe ich mit DistressInks und FINETEC Pearlcolors fĂŒr den goldenen Hintergrund











Samstag, 6. Mai 2017

Eine Gatefold-Karte...

um einen Gutschein zu verschenken wurde bei mir in Auftrag gegeben. Die Informationslage war:
  • weiblich
  • 50ster Geburtstag
  • tanzt gerne orientalische TĂ€nze
  • viele Farben - kein Problem
Alles klar, das kam dabei raus :)


Das Lila ist "in Echt" viel satter und dunkler, leider konnte ich das so gar nicht einfangen. Auch die Nuvo Paste will ihren Schimmer nicht so recht preisgeben...
Die Inlays der Trellis-Stanze (Tim Holtz) wurden mit verschiedenen Stempeln versehen und golden embossed.



Den kleinen Tag habe ich dem Stanzmuster nachempfunden als mir auffiel, dass noch nirgends der runde Geburtstag erwÀhnt wurde.










Dienstag, 2. Mai 2017

Wie konnte das passieren...

...habe ich doch tatsĂ€chlich ein Layout gemacht ;-) Lang ist es her, aber als ich die Instax-Fotos von vor fast einem Jahr in meiner Handtasche "gefunden" habe, dachte ich mir, wenn ich sie nicht sofort verarbeite mach ich es doch nicht mehr. 

TatsĂ€chlich war ich sehr schnell wieder ganz im Element obwohl mir die Wartezeit, bis so ein Gesso- und dann so ein Embossing-Paste-Hintergrund trocken sind, schier ewig vorgekommen ist. Aber zwischendurch kann man sich ja mal mit Papierschieben beschĂ€ftigen...und einen Titel ausstanzen...und mit GlossyAccents ĂŒberziehen, was ein böser Fehler war, siehe ewige Wartezeit ;-)

Aber egal, ich bin damit mehr als zufrieden und das will bei mir ja schon mal was heißen.


Wenn schon, denn schon: die Embossing-Paste habe ich zuerst mit DistressInk eingefĂ€rbt und dann aufgetragen um spĂ€ter festzustellen, dass der GrĂŒnton ĂŒberhaupt nicht passt. Nach dem Trocknen wurde dieser Makel mit ein wenig weißem Gesso abgemildert.











Freitag, 21. April 2017

Ein Geschenk zur Geburt...

...eines neuen ErdenbĂŒrgers wurde gebraucht. Zu diesem Zweck hab ich mal gaaanz tief in meinen PapiervorrĂ€ten gekramt um ein entsprechend verspieltes Papier zu finden.


Das Bettchen und die Kommode habe ich mit meiner Plottersoftware erstellt. Darin hat eine Geschenkkarte vom Drogeriemarkt Platz.











Sonntag, 16. April 2017

Frohe Ostern...

...und gleich schon mal einen der MesseschÀtze benutzt ;-)











Die Messebeute und die damit verbundene...

...selbstauferlegte Challenge.
Letztes Wochenende war ich, wie jedes Jahr, bei der Stempelmesse SĂŒd und es war...sehr ergiebig ;-)
FĂŒr jemanden, der ein ganzes Zimmer voller "Bastelzeug" hat, habe ich doch erstaunlich viel gefunden.
Da ich irgendwie aber immer wieder im vorab erwÀhnten Zimmer auf unbenutzte SchÀtze treffe, habe ich mir vorgenommen, alle Neuerwerbungen zeitnah zumindest einmal auszuprobieren. (Das kommt mir jetzt irgendwie bekannt vor...wir werden sehen, ob das diesmal hinhaut).

Die neuen SchÀtze: